Ohne Fleiß…

Mal etwas ganz Aktuelles:
Heute Morgen, als die großen Kinder schon aus dem Haus waren, hat mich nach der zweiten Tasse Kaffee doch der Appetit gepackt.
Hunger ist es ja eher selten. Der Begriff „Gelüste“ trifft es meist eher.
Aber nachdem ein Frühstück ja sooo wichtig ist, hab ich noch die Reste aus Küchenschrank und Kühlschrank zusammengekratzt.

Das Ergebnis war relativ schnell fertig und kann sich sicher sehen lassen:

  • 1 ganzes Ei, 85 kcal
  • 2 Eiklar, 32 kcal (mit den übrigen Eigelb mach ich Hund und Katze immer eine riesen Freude) (32 kcal)
  • 2 Scheiben Sesam Knäckebrot, 66 kcal (Dieses hier ist das von Aldi. Ist aber nicht zu empfehlen. Ist labberig und knackt gar nicht!)
  • 1 Kiri-Frischkäse, 65 kcal
  • Tomaten, Zwiebel, Basilikum, 10kcal
    Gesamt: 258 kcal

Rührei Mit Knäckebrot

Super, oder?
Der eindeutige Nachteil ist aber: ein Haufen Sauerei!
Pfanne, Pfannenheber, scharfes Messer, Eiklar und Tomatensaft überall. Naja. Von einfach hat ja niemand was gesagt.

Sauerei Morgens 1

Deutlich schneller ging dann schon das Kleinkind-Frühstück:

Honigtoast

Toast, 65kcal. Honig, 62 kcal. Fertig.
Gesamt 130 kcal.
Abwasch: 1 Messer (Spülmaschine)

 

Hm. Zwei Toast statt Rührei und zwei Knäckebrote?
Das sieht ja schon auf den ersten Blick aus, als würde letzteres nicht besonders satt machen.

Dem ist auch so.
Der Grund? Die Nährwerte.
Und jetzt wird es spannend und kompliziert. Allerdings wird niemand drum herum kommen sich mit Nährwerten (Makros) zu beschäftigen, der dauerhaft schlank sein will und fit. #isso.

Mein Frühstück: 9g Kohlenhydrate
Kinderfrühstück: 54g Kohlenhydrate (bei 2 Toast)
Zum Vergleich: das ist so viel wie in 80g Spaghetti! Und das entspricht ungefähr 3 EL Zucker.

Dieses ganzen Kram mit dem Glykämischen Index und so lass ich an dieser Stelle mal weg.
So ganz steig ich da selber noch nicht durch und manches geht ja dann auch wirklich zu weit.
Ganz ohne Kohlenhydrate (Low Carb oder No Carb) komme ich persönlich nicht aus.
Dazu aber später mehr.

FAZIT:
Mamas Frühstück ist aufwändig, macht aber auf jeden Fall länger satt.
Länger satt bedeutet auch: kein Heißhunger.
Also auch keine Mini-Wiener, Käsestückchen oder Kekse zwischendurch.
Das ist doch schon mal was…

Eure Isa***

 

PS: Eine ausführliche Erklärung findet man z.B. hier bei den Paleo-Leuten:
http://blog.paleosophie.de/2011/06/25/das-ding-mit-den-kohlenhydraten-oder-drei-grosse-irrtuemer-klassischer-diaeten/

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s