#Scheißaufchillen

Ladies, Halbzeit im Bikini-Bootcamp!

Und jetzt mussdarfkannwill ich Euch einen klitzekleinen Vortrag halten.

Erst einmal finde ich es fantastisch, dass sooo viele Ladies dabei sind! 3000 angemeldete Teilnehmer, das ist schon toll!
Und in der geschlossenen Gruppe auf FB über 1350 Mitglieder. ❤

Und jetzt geht‘s an Hühnchen rupfen 😉 *Scherz*
Wir trainieren jetzt seit 15 Tagen zusammen. Und davon waren schon 2 Tage frei. Hey! Was erwartet Ihr! Drei Konfektionsgrößen weniger geht nicht in dieser Zeit ;).
ABER: jede von Euch spürt, dass sich etwas tut, oder etwas nicht?
Bei den einen sind es die PushUps, von denen endlich der erste klappt!
Bei anderen klappen die LegRaises. Oder Burpees. Jede hat Ihre Schwachstellen. Aber irgendetwas verändert sich, oder?!
Es gibt so einen Spruch, den ich auch erst nur für Gelaber gehalten hatte, heute aber bestätigen kann:
„Nach vier Wochen siehst Du selber eine Veränderung – nach acht Wochen sehen Deine Freunde eine Veränderung – nach 12 Wochen sieht es die ganze Welt“

#isso!

Was das Wichtigste ist:

Ihr braucht 100% Motivation! Sonst wird es nicht gehen! Es genügt nicht es zu wollen. Man muss es auch TUN. Und zwischen WOLLEN und TUN liegt manchmal ein unüberwindbar scheinender Abgrund. Bei mir ist das zumindest so. Heute noch. Obwohl ich wirklich Erfolge zu verzeichnen habe. Sich selber zu motivieren ist wirklich nicht leicht. Aber in einer Gruppe geht es oft sehr gut! Man kann sich über seinen Frust austauschen, eine Million Fragen stellen, ohne dabei Familie und Freunden auf die Nerven zu gehen. Denn genau so reagieren genau unsere Liebsten doch oft. Täglich musste mein Mann mein Gejammer über meine Figur über sich ergehen lassen. ZWEI JAHRE! habe ich gebraucht um endlich anzufangen etwas zu ändern.

Aber so schwer es ist, eigentlich ist es simpel:

Work for it Kopie

 

Motivation ist also Grundovoraussetzung! Sucht Euch eine Gruppe, einen Chat, eine Freundin, Euren Partner, einen jugendlichen Liebhaber, einen Tag X…sucht Euch irgendeinen Grund der Euch antreibt.

Und dann sind da natürlich noch das Training und die Ernährung.

30% schafft Ihr mit hartem Training.

70% hängen von Eurer Ernährung ab.

 

Zu den 30% Training:
Nach meiner Erfahrung, meiner ganz persönlichen, ist eine sexy Figur nur zu erreichen durch 90% Krafttraining und 10% Ausdauertraining.
Kein Mensch nimmt nur durch Joggen wirklich dauerhaft ab.
Bedeutet: 90% erreicht Ihr mit Bodyweight-Übungen, Hanteltraining, schweren Gewichten, wenigen Wiederholungen. Schmeißt die kleinen Hanteln in die Ecke und trainiert wie harte Kerle. Dann wird da auch was draus.
10% Ausdauertraining tun Eurem Stoffwechsel und Herz-Kreislauf-System gut. Keine Frage. Und HIIT ist der ultimative Fatburner. Muss also sein.

Zu den 70% Ernährung:
Tja, jetzt wird es spannend. Dazu braucht man Disziplin. Genau das ist für mich ein absolutes Fremdwort.
Ohne strengen Plan kann ich mich nicht lange genug disziplinieren.
Mit strengem Plan fühle ich mich eingepfercht und mache erst recht was ich will.
Es ist für mich persönlich jeden Tag eine absolute Herausforderung!
Wichtig ist es also vor allem, einen PLAN zu haben.
Wenn ich keine Lust habe einkaufen zu gehen, dann hab ich am nächsten Tag schon verloren.
Denn dann sind die Dinge, die ich brauche um mich „clean“ zu ernähren nicht im Haus.
Stattdessen Butterbrot, Schokolade, Gummibärchen, Butter, Salami und Co.
Das kann man alles essen! Diäten und Abnehmpillen sind sowieso total tabu! ABER: im richtigen Maß und zur richtigen Zeit und dem eigenen Grundumsatz bzw. Tagesbedarf an kcal angepasst.
Und da wird es kompliziert. Da gibt es keine Pauschal-Regeln. Dass muss sich jeder selber ergoogeln, ausrechnen, oder ausrechnen lassen. (Ab Mitte August, kann ich Euch das anbieten, inkl. persönlicher Trainingspläne für Zuhause, aber mehr dazu ein andermal).

 

PLANKS
Warum Ihr das machen müsst?! Weil es die wichtigste Übung ist für alles, was noch folgen soll. Planks stabilisieren den gesamten Rumpf. Ihr werdet nie Bulgarien Lunges ausführen können, wenn Ihr die Stabilität im Rumpf nicht habt. Dann fallt Ihr einfach um! (Nachdem Ihr kein Video wolltet sondern einen Text müsst Ihr das jetzt selber googeln *hehe*). Auch für Squats, oder Walking Lunges, und und und, geht es nicht ohne eben diese Stabilität.
Wisst Ihr wie ich angefangen habe? Mit 10 Sekunden. Dann bin ich zusammengeklappt.
Ihr müsst nicht 10 Minuten schaffen.
Aber wenn Ihr 1 Minute oder 1:30 gut schafft, dann habt Ihr eine Grundstabilität, auf die Ihr aufbauen könnt.

 

WIEGEN und MESSEN
Angefangen habe ich im Januar 2014 bei knapp 66 Kilo (abends), 1,73 m groß.
Ziel: 62 Kilo (morgens).
Wisst Ihr wo ich stehe? Bei 64 Kilo.
Seit vier Monaten.
Keine Veränderung.
Null.
Eher mal ein Ausschlag nach oben.
Wenn ich Glück habe mal 63,5 Kilo.
Drunter komme ich einfach nicht.

Meine Konfektionsgröße:
Januar 2014: Größe 40 Heute: Größe 36

Wenn man Bekannte fragen würde, die mich sechs Monate nicht gesehen haben, die würden behaupten ich hätte 8 oder 10 Kilo abgenommen.
Fazit: Vergesst die Waage!
Wenn ich Euch Fotos von meinem Hinterteil zeigen würde (voher – nachher), Ihr würdet es nicht glauben ;).

Also: gemessen wird zum Schluß.
Und wer das gleiche wiegt und das Gleiche misst, aber Planks und Push Ups schafft, die er vorher nicht geschafft hat, dann wird das gefälligst auch respektiert und honoriert 😉
HERE WE GO – auf in die zweite Halbzeit!

Eure Isa ***

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Katja Richter sagt:

    tolle worte isa … du sprichst mir aus der seele. soviel wahres dran und ja es ist so, was man sich jahre angefressen hat, geht nicht in 2 wochen weg. man ist viel zu abhängig von zahlen, eh frau 🙂 ich merk es im moment aber, daß es besser wird und merke kleine veränderungen. fühl mich wohler in meiner haut und bekomm muskeln! hosen passen besser, tshirts sitzen nicht mehr so eng … alles im allen gute erfolge auf der zielgeraden. und das hab cih auch dir zu verdanken. anreiz udn anstoss kamen hier aus der gruppe, mal was durchzuziehen und nicht nach einigen tagen aufzuhören. burpress uns push ups funktionieren, ich bekomm da sogar mehr als einen hin 😉 ich kann nur sagen für mich … DANKE!!! mach weiter so mit uns und ich freu mich auf mehr von dir!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s